Jetzt beim Crowdfunding für bildungsbenachteiligte Kinder mitmachen

Vor 3 Jahren war da plötzlich dieses Projekt in meinem Kopf, welches bildungsbenachteiligte Kinder unterstützen sollte. 3 Jahre lang habe ich hin und her überlegt und so viele Gründe gefunden, warum ich das nicht machen sollte, warum das nicht funktionieren wird, warum ich das lieber anderen überlassen sollte usw.

Dann hat sich sehr vieles in meinem Leben verändert – vor allem im letzten Jahr. Und ich habe mich entschieden JETZT zu handeln und das Projekt ins Leben zu rufen.

Worum geht es beim Projekt für (bildungs-)benachteiligte Kinder

Das Projekt „Jedes Kind ist wertvoll“ richtet sich an bildungsbenachteiligte Kinder aus Pinneberg. Mit Hilfe von Mentor*innen sollen diese Kinder in ihren Stärken gefördert werden, eine stabile, zuverlässige Person an ihre Seite erhalten und ihre Resilienz stärkt.

Die Kinder sind drei bis zehn Jahre alt und leben in Pinneberg, der Stadt, in der ich aufgewachsen, in die Kita und zur Schule gegangen bin.

Was sind (bildungs-)benachteiligte Kinder?

Bildungsbenachteiligte Kinder sind Kinder aus sozial schwacher Herkunft, mit einem Migrationshintergrund und/oder mit einer Behinderung.

Diese Kinder kriegen nicht gerechte Chancen auf Bildung wie Kinder mit anderen Hintergründen. Meist ist in ihrem Leben vieles eingeschränkt für sie. Und nicht, weil sie etwas nicht können oder wollen, sondern weil ihnen Steine – ja sogar Mauern- in den Weg gelegt werden. Das soll sich mit dem Projekt „Jedes Kind ist wertvoll“ ändern.

Wie trägt das Projekt Jedes Kind ist wertvoll zur Bildungsgerechtigkeit bei?

Durch Jedes Kind ist wertvoll erhalten bildungsbenachteiligte Kinder eine*n Mentor*in an ihre Seite.

Kinder erfahren häufig schon früh Enttäuschungen in ihrem Leben. Zu oft hören sie „Du kannst X nicht!“ oder „Du wirst Y niemals werden!“. Vor allem bildungsbenachteiligte Kindern hören das vergleichsweise zu oft.

Frau reicht Kinder auf einem Hügel sie Hand. Mentor*in für bildungsbenachteiligte Kinder
Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay 

Zu selten hören sie „Du machst das super!“ oder „Ich bin für dich da, ich unterstütze dich in dem, was du machst!“. Und genau hier springt die/der Mentor*in ein: Er/sie ist einfach für das Kind da und unterstützt und bekräftigt es in dem, was dem Kind am meisten Spaß macht.

Das Kind erfährt dann, dass es eine Person außerhalb der Herkunftsfamilie und der Bildungsinstitution (Kita, Schule,..) gibt, welche an das Kind glaubt und es stabil und verlässlich unterstützt. Es lernt immer mehr, was es kann und erfährt emotionale Unterstützung. Dieses führt letztendlich zu mehr Resilienz beim Kind.

Jetzt durch Crowdfunding das Projekt unterstützen

Jetzt habe ich ein Crowdfunding-Projekt gestartet, damit ich loslegen kann, ein Unternehmen gründen kann, um langfristige Spender und Förderer für das Projekt zu finden. Du möchtest das Projekt auch unterstützen? Toll! Dann mach bitte folgendes:

  1. Gehe auf die Seite https://www.startnext.com/jedes-kind-ist-wertvoll
  2. Hinterlass deine Unterstützung – jeder Euro zählt!
  3. Hol dir dein Dankeschön.
  4. Teilen, teilen, teilen: Teile das Projekt mit JEDEM Menschen, den du kennst: Facebook, Instagram, WhatsApp, LinkedIn, Snapchat, XING, alle E-Mail-Kontakte, YouTube, Kolleg*innen & Nachbar*innen davon erzählen, Oma und Opa davon erzählen usw.
  5. Like die Instagram-Seite des Projekts und bleib auf dem Laufenden: @jedes_kind_ist_wertvoll